Flüge nach Nepal

Nepal

Im Norden und im Osten des Landes liegt ein großer Teil des Himalaya-Gebirges, unter anderem der Mount Everest – der höchste Punkt der Welt. Nepal ist damit ein Traum für alle Trekker und Bergsteiger. Neben den atemberaubenden Trekkingrouten und unschlagbaren Gebirgszügen bietet das südasiatische Königreich jedoch auch eine faszinierende Kultur, uralte Tempel und vielerlei weitere Outdoor-Aktivitäten: von Rafting und Kajakfahrten über Mountainbiken bis zu Safaris.
Nepal ist ein Königreich in Südasien, zwischen China und Indien gelegen. Ethnisch und kulturell ist das Land ein Mosaik: Über 100 ethnische Gruppen und Kasten bilden die Bevölkerung, gesprochen werden 124 Sprachen und Dialekte. Offiziell ist Nepal ein hinduistisches Land, doch im Alltag wird häufig eine Mischung aus Hinduismus und Buddhismus praktiziert.weiterlesen

Angebote für Flüge Nepal

  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    26.04.2019 - 20.05.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    25.10.2019 - 23.11.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    27.10.2019 - 18.11.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    25.10.2019 - 16.11.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    27.10.2019 - 14.11.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    24.05.2019 - 15.06.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    27.10.2019 - 09.11.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    24.05.2019 - 10.06.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    26.05.2019 - 15.06.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00
  • von Frankfurt am Main [FRA]
    nach Kathmandu [KTM]
    24.05.2019 - 06.06.2019
    Air China
    p.P. ab 603,00

Nepal: Alle Informationen über Flüge und Flughäfen


Zeitzone

Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt in Nepal + 4:45 Stunden, während der Sommerzeit (März bis Oktober) + 3:45 Stunden.

Geld

Die Währung ist die Nepalesische Rupie (NPR, vor Ort als NR bzw. NRs abgekürzt). Eine Rupie ist in 100 Paisa unterteilt. Die nepalesische Währung ist an die Indische Rupie (INR) gekoppelt (1,60 NPR = 1 INR), die ebenfalls als Zahlungsmittel akzeptiert wird – allerdings nur Banknoten bis zu einem Maximalwert von 100 INR. Die Einfuhr von 500 und 1.000 INR-Banknoten ist verboten. In den meisten internationalen Hotels kann man mit den gängigen Kreditkarten zahlen. Reiseschecks werden in Banken gewechselt. Im Kathmandu-Tal und in Pokhara kann man auch an Geldautomaten Bargeld abheben.

Gesundheit

Für eine Reise nach Nepal sollten alle Standardimpfungen sowie ein Impfschutz gegen Hepatitis-A, Typhus und Tollwut vorhanden sein. Bei längeren Aufenthalten oder besonderer Gefährdung wird zusätzlich ein Impfschutz gegen Hepatitis-B und Japanische Enzephalitis empfohlen. Bei Einreise aus einem von der WHO als Gelbfiebergebiet deklariertem Land, verlangt Nepal den Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung. Im Allgemeinen sollte man sich 4-6 Wochen vor Reiseantritt um Impfungen kümmern. In Nepal besteht grundsätzlich ein Risiko an Dengue Fieber oder Malaria zu erkranken. Ein ausreichender Schutz vor Stechmücken, z.B. durch lange Kleidung, vermindert das Risiko jedoch deutlich. Um verbreitete Durchfallerkrankungen zu vermeiden, sollte man Wasser immer abkochen und nichts Rohes oder Ungeschältes essen. Nur in Kathmandu und den gängigen Touristenzielen besteht eine ausreichende medizinische Grundversorgung. Insbesondere in kleinen Apotheken muss generell damit gerechnet werden, dass auch gefälschte Produkte statt richtiger Medikamente verkauft werden. Reisende sollten daher regelmäßig einzunehmende Medikamente in ausreichender Menge mitbringen und sich für die Einreise von einem Arzt die Notwendigkeit auf Englisch bescheinigen lassen. Beraten Sie sich im Vorfeld am besten mit einem Arzt und schließen Sie eine Auslandskrankenversicherung ab.

Dos & Don'ts

Trekking-Reisende sollten sich in Nepal – neben der großen Höhe – auch darauf einstellen, dass es durch Erdbeben oder anhaltende Niederschläge zu Lawinen, Muren und dem Abrutschen ganzer Berghänge kommen kann. Generell gilt es, nie alleine zu trekken. Im Grenzgebiet zu Indien ist besondere Vorsicht vor Übergriffen geboten. Frauen sollten nach Einbruch der Dunkelheit überall vorsichtig und mit Begleitung unterwegs sein. Grundsätzlich muss jederzeit mit Streiks und Straßensperren gerechnet werden. Für die Bevölkerung Nepals gilt die linke Hand als "unrein". Man sollte daher darauf achten, immer mit der rechten Hand zu grüßen, Geld oder Geschenke zu überreichen und zu essen. Beim Betreten eines Tempels oder eines Privathauses werden die Schuhe ausgezogen. Man sollte auch nie jemanden mit den Füssen berühren oder jemandem die Fußsohlen entgegenzustrecken. Das gilt als äußert unhöflich.

Tourismusinformationen

Für weitere Informationen besuchen Sie das offizielle Tourismusportal Nepals.

Reisezeit und Wetter

Wer eine Nepalreise plant, sollte unbedingt das Klima bedenken. Die besten Reisemonate sind zu Beginn und Ende der Trockenzeit: Im Oktober und November ist das Wetter mild, die Luft rein und die Sicht ausgezeichnet. Zwischen Februar und April ist es zwar etwas dunstiger, doch die Temperaturen sind angenehm. Dazwischen, im Dezember und Januar, ist das Klima und die Sicht tagsüber zwar gut, nachts kann es jedoch sehr kalt werden. In diesen zwei Monaten müssen sich Trekker auf Schnee einstellen. In den günstigeren Hotels Kathmandus kann es dann äußerst unangenehm werden, da die Zimmer über keine Heizungen verfügen. Der Rest des Jahres ist für Reisen nach Nepal ungeeignet: Im Mai ist es meist zu heiß und staubig; von Juni bis September verhüllt der Monsunregen die Sicht, überschwemmt Straßen und macht Trekkingpfade unpassierbar.